Toxoplasmose – Bastets Strafe für bequeme Dosenöffner

Ein dreckiges Katzenklo - paradiesische Zustände für Toxoplasma gondii
Ein schmutziges Katzenklo – paradiesische Zustände für den possierlichen Einzeller Toxoplasma gondii

Anlässlich einer gerade veröffentlichten Studie des Robert Koch-Instituts zur Verbreitung von Toxoplasmose in Deutschland sind wir Katzen einmal mehr unfreiwillig ins Zentrum menschlicher Aufmerksamkeit katapultiert worden. Denn wer Toxoplasmose sagt, fühlt sich genötigt, auch Katze zu sagen.

Ich gebe zu, ganz unberechtigt ist dies nicht, da wir Katzen als Endwirt des Toxoplasmose-Erregers Toxoplasma gondii die einzigen Lebewesen sind, die Oozysten, ein ei-artiges Entwicklungsstadium des Erregers, mit dem Kot ausscheiden können.

„Toxoplasmose – Bastets Strafe für bequeme Dosenöffner“ weiterlesen

Für die Wissenschaft: Katzen, lasst euch in die Näpfe schauen!

kätts Chefkatze Felina lässt sich in den Futternapf schauen
Auch kätts Chefkatze Felina hat ihre Ernährungsgewohnheiten bereits der Wissenschaft zur Verfügung gestellt

Die Ernährung der Katze – ein Thema, um das sich mittlerweile fast mehr Mythen als Erkenntnisse ranken.

Industrielles Nass- oder Trockenfutter, selber kochen oder barfen – praktisch alle heutzutage praktizierten Fütterungsmethoden werden von den einen als das einzig Gesunde, von den anderen als Tod auf Raten klassifiziert.

Jetzt haben alle Dosenöffner Gelegenheit, selbst ein wenig Licht in das Dunkel der Ernährungsmythen zu bringen, indem sie der Wissenschaft – auf Wunsch ganz anonym – die Ernährungsgewohnheiten ihrer Katzen mitteilen. Das Ausfüllen des entsprechenden Online-Fragebogens dauert nur wenige Minuten – versprochen!

„Für die Wissenschaft: Katzen, lasst euch in die Näpfe schauen!“ weiterlesen

Katzenspielzeug in bunt – muss das sein? – Ja. Und definitiv nein!!!

Farben aus Sicht von Katzen und Menschen
Nicht nur Schönheit, sondern auch Farben liegen im Auge des Betrachters: links jeweils die Farbwahrnehmung der Katze, rechts die des Menschen

Die Antwort zu dieser Frage hängt ganz davon ab, wie viele Beine man hat – beziehungsweise, ob man Katze oder Mensch ist:

Wir Katzen lehnen buntes Spielzeug ab! Nicht wegen der Farben – die sind uns vollkommen egal, weil wir sie sowieso ganz anders wahrnehmen als der Mensch -, sondern wegen der Chemie, die fast immer in farbigem Katzenspielzeug steckt. Was das Auge das Dosenöffners erfreut, ist häufig schädlich für die Gesundheit seiner Katze, ganz besonders bei jahrelanger Benutzung.

„Katzenspielzeug in bunt – muss das sein? – Ja. Und definitiv nein!!!“ weiterlesen

Praxistipp: Katzen und das Problem mit dem Trinken

kätts Chefkatze Felina bei der Auswahl eines geeigneten Trinknapfes
„Perfekt – ein Trinknapf für jede meiner Stimmungen …“

Sommer und Nässe scheinen in diesem Jahr eine enge Verbindung eingegangen zu sein. Ein guter Anlass, um sich einmal mit den Tricks zu befassen, mit denen Katzen sich – mit etwas Glück – dazu verleiten lassen, ausreichend zu trinken. Doch was bedeutet eigentlich ausreichend?

Wie viel sollte eine Katze trinken?

„Praxistipp: Katzen und das Problem mit dem Trinken“ weiterlesen