Frohe Ostern 2019!

kätts-Chefkatze Felina auf Ostereiersuche
Ostern 2.0: Eiersatzpulver statt Hühnereier im Osternest – kätts-Chefkatze Felina geht mit der Zeit!

kätts wünscht allen Katzen und ihren Dosenöffnern ein schönes und sonniges Osterfest 2019!

Die Erde erstickt in Plastik und kätts schafft keine einzige Plastikverpackung ab – denn wo nichts ist, kann auch nichts weg!

kätts-Chefkatze Felina präsentiert das gesamte Verpackungsortiment von kätts: Kartons, Papiertüten und Papierbögen zum Ausstopfen.
Das gesamte Verpackungssortiment von kätts. Ausschließlich aus Pappe und raschelndem Papier. Darüber freut sich nicht nur die Umwelt, sondern auch die Katze.

kätts hat von Anfang an komplett auf Plastikverpackungen verzichtet!

All unsere Verpackungen – Kartons samt Klebeband und Füllmaterial sowie Tüten und Etiketten – bestehen seit eh und je ausschließlich aus Pappe und Papier.

Nur die Pappverschlussclips unserer Kräuterball-Tüten und Kolibri-Replacements sind an den Kanten mit Metalldraht verstärkt, damit sie fest genug schließen und sich mehrmals öffnen und schließen lassen.

Übrigens, schon gewusst?

Verschluckte Teile von Plastiktüten und anderem Weichplastik sind für Seevögel laut einer aktuellen australischen Studie 14-mal tödlicher als Hartplastik. Luftballons und Teile davon sind sogar 32-mal tödlicher! Mehr darüber hier.

Von wegen früher war mehr Lametta!

kätts-Chefkatze Felina ist äußerst zufrieden mit ihrem Werk und lauert entspannt auf den Weihnachtsmann.

Wenn die Katze den Weihnachtsbaum schmückt – kätts-Chefkatze Felina hat ihr Raschelspielset „Stoppelfeld“ in diesem Jahr in eine Weihnachtsdeko aus „Katzenlametta“ und „Krippe“ verwandelt …

Das weihnachtlich eingestimmte kätts-Team wünscht allen Katzen und ihren Dosenöffnern schöne Weihnachtstage, viele spannende gemeinsame Spielstunden und einen guten Rutsch ins neue Katzenjahr!

Jetzt NEU im kätts-Shop: Selbstbedienung für Katzen!

kätts-Chefkatze Felina hat sich einen Knoten in die Pfoten getippt
Pfotenknoten – kätts-Chefkatze Felina hat sich bei der Neugestaltung des kätts-Online-Shops einen Knoten in die Pfoten getippt, ist aber höchst zufrieden mit dem Ergebnis.

Pünktlich zum diesjährigen Weltkatzentag erscheint der kätts-Online-Shop im neuen Design und – noch wichtiger, wie kätts-Chefkatze Felina findet – mit neuer Struktur:

Das Katzenspielzeug im kätts-Shop ist nun nach Katzenkriterien geordnet. Für Katzenversteher. Und Katzen, die sich ihr Spielzeug künftig selbst aussuchen möchten.

Hier geht’s zur neuen Shopstruktur.

Damit auch traditionell veranlagte menschliche Besucher sich weiterhin in unserem Shop zurechtfinden, haben wir unsere ursprünglichen Spielzeugkategorien zusätzlich beibehalten.

Hier geht’s zur alten Shopstruktur.

Tipp für Dosenöffner

Bewahrt eure Bankdaten ab jetzt besser an einem für eure Katzen unzugänglichen Ort auf – kätts übernimmt keine Haftung für von Katzen durch exzessive Katzenspielzeug-Bestellungen leergeräumte Konten …

Katzen in Hamburg und Umgebung sind aufgerufen, für den Tierschutz auf Jagd zu gehen!

kätts Chefkatze demonstriert ihre Taubenfedersammlung
kätts Chefkatze Felina bedauert, dass ihre Taubenfedersammlung sie nicht zur Teilnahme an der Säugetierstudie qualifiziert

Der Hamburger Tierökologe Micha Dudek untersucht, welche Säugetierarten in Hamburg und Umgebung leben. Denn nur was bekannt ist, lässt sich schützen. Allerdings sind nicht alle Säuger kooperativ genug, um sich mit Lebend- oder Fotofallen erfassen zu lassen, daher bittet Micha Dudek nun Freigängerkatzen und deren Dosenöffner um Hilfe.

Alles, was die Katzen tun müssen, ist, was sie ohnehin bereits tun: ihre regelmäßigen Freigängerrunden drehen, ihrem Jagdtrieb folgen und das, was sie erbeuten, ihrem Dosenöffner auf die Fußmatte legen (alternative Ablageorte wie Bettvorleger oder Kopfkissen sind ebenfalls zulässig).

Die so beschenkten Dosenöffner werden gebeten, die selbstlosen Gaben ihrer Katzen nicht mehr diskret und auf schnellstem Wege zu entsorgen. Stattdessen sollen sie möglichst umgehend zu Telefon oder Tastatur greifen und die von ihren Katzen erlegten Säuger Micha Dudek melden, damit dieser die Tiere registrieren und gegebenenfalls zur weiteren Untersuchung abholen kann.

Funde von Säugetieren, die ohne Katzeneinwirkung gestorben sind, sowie Fotos von Säugetiersichtungen sind ebenfalls für die Studie relevant

Auch wer gerade keine Katze zur Hand hat oder mit einer Katze zusammenlebt, die – aus welchen Gründen auch immer – keine Beute mit nach Hause bringt, kann sich an der Tierschutzstudie beteiligen, indem er Funde von toten Säugetieren meldet oder Fotos von Säugetiersichtungen in und um Hamburg zur Verfügung stellt.

Bis März 2018 besonders im Fokus: der Wohldorfer Wald und umliegende Gemeinden

Grundsätzlich ist Studienleiter Micha Dudek an allen Säugetierfunden in Hamburg und Umgebung interessiert. Ohne zeitliche Begrenzung.

Bis März 2018 arbeitet er jedoch mit besonderer Priorität an einem Gutachten zum Tiervorkommen im Naturschutzgebiet Wohldorfer Wald. Säugetierfunde im und rund um das Naturschutzgebiet Wohldorfer Wald sind daher bis März 2018 von besonderem Interesse.

Alle Säugetier-Fundmeldungen bitte schnellstmöglich an:

Micha Dudek
E-Mail: Micha.Dudek@gmx.de
Telefon: (040) 66 99 84 11

Also: Krallen schärfen, mitmachen und weitersagen

Liebe Artgenossen, die ihr eure Dosenöffner regelmäßig mit den saftigsten Mäusen und anderen Kleinsäugern versorgt und dafür lediglich spitze Schreie und angeekelte Blicke erntet – endlich habt ihr die Chance, euer Jagdgeschick angemessen würdigen zu lassen und gleichzeitig Gutes zu tun. Macht was draus!